„Luther in Worms“ - Karlsruher Erstaufführung Ein dramatisches Oratorium in zwei Teilen von Ludwig Meinardus

Sonntag, 26. März, 18 Uhr, Evangelische Stadtkirche Karlsruhe

Luther in Worms – was für ein Thema! Der rebellische und unbeugsame Mönch soll Kaiser Karl V vor dem Reichstag des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation Rechenschaft ablegen und seine Thesen widerrufen. Ein unglaublich spannendes und mitreißendes Oratorium hat Ludwig Meinardus daraus gemacht; mit großer sinfonischer Besetzung, Doppelchören, fünf Solisten und einem Kinderchor weist es opernhafte Qualitäten auf. Ursprünglich geplant zum 400. Geburtstag Martin Luthers, ist es 1873 in Weimar zur Uraufführung gekommen, und zwar unter der Leitung von Franz Liszt, der mit Meinardus befreundet war und ihn auch zu diesem Werk angeregt haben soll.

Weiterlesen …

"Kunst der Chormusik" - Studio Vocale Karlsruhe

Samstag, 1. April, 20 Uhr, Stadtkirche Durlach

Studio Vocale Karlsruhe, 1980 von Werner Pfaff gegründet, ist Preisträger zahlreicher internationaler Chorwettbewerbe (Gorizia, Tolosa, Marktoberdorf u.a.) und erhält regelmäßig Einladungen zu Gastkonzerten und Festivals in aller Welt.
Der Chor singt hauptsächlich a cappella Repertoire und Programme mit thematischem Bezug und selten aufgeführten Werken, ein Schwerpunkt ist die Musik Lateinamerikas. Seit 1983 gestaltet Studio Vocale Karlsruhe regelmäßig ein Programm zum jeweiligen Thema der alle zwei Jahre stattfindenden Europäischen Kulturtage in Karlsruhe. Wichtige bisherige CDs des Chores: Englische Chormusik nach 1900, Misa Criolla von A. Ramirez sowie die Gesamteinspielung der Schumannschen Chorwerke.
Johannes Blomenkamp, Orgel
Leitung: Werner Pfaff

Ein feste Burg ist unser Gott

Sonntag, 2. April, 19 Uhr, Lutherkirche

Mit Kantaten über Luther-Lieder führt die Lutherana unter der Leitung von KMD Dorothea Lehmann-Horsch eine Art „Lutherlieder-Oratorium“ von J. S. Bach auf. Dabei erklingen vier besonders klangschöne Kantaten von Johann Sebastian Bach über Luther-Lieder: BWV 126 „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“, BWV 14 „Wär Gott nicht mit uns diese Zeit“, BWV 38 „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ und BWV 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“. Martin Luther rückte den Gemeindegesang wieder in das Zentrum des Gottesdienstes. Als Solisten wirken Angelika Lenter (Sopran), Regina Grönegreß (Alt), Johannes Eidloth (Tenor) und Lucian Eller (Bass) mit. Weitere Mitwirkende sind die Lutherkantorei, Vokal- und Instrumentalsolisten und das Collegium a Rhythmicum. Bei den Chorälen wird das Publikum zum Mitsingen eingeladen!

Konzert zur Osternacht

Karsamstag, 15. April, 22 Uhr, Kleine Kirche 

Am Karsamstag wird in der Kleinen Kirche Karlsruhe Barockmusik erklingen. Das preisgekrönte „Duo in RE“ (Viola da gamba, Theorbe und Barockgitarre) wird im Wechsel mit Claudia Rauch (Lesungen) die Osternacht gestalten.
Der erste Teil des Konzertes wird geprägt sein durch tiefgründige, zugleich wunderschöne und ergreifende Musik von französischen Gambisten wie Marin Marais oder Jacques Morel. Von dem deutschen Komponisten August Kühnel werden Variationen über den Choral „Herr Jesu Christ, Du höchstes Gut“ zu hören sein. Dieses Stück wirkt durch die Wiederholung des Themas durch die Theorbe beinahe meditativ.
In der zweiten Hälfte kommt die österliche Freude musikalisch zum Ausdruck: Von den mitreißenden Variationen über das bekannte Thema „Les Folies d‘Espagne“ überrascht jede einzelne mit neuen Einfällen, bezaubernden Details, schwungvollen Melodien und faszinierenden Rhythmen!
Die Intimität der kleinen Besetzung, vor allem aber auch der besonders zarte und vielschichtige Klang der Barockinstrumente ermöglicht ein außergewöhnliches Hörerlebnis und entführt die Zuhörer in die farbenreiche Klangwelt des Barock.

Weiterlesen …

"Singend lebt die Christenheit" - Einladung zum Chorfest Baden in Heidelberg

Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli

Zum Reformationsjubiläum feiert die badische Landeskirche im Sommer dieses Jahres ein großes Chorfest in Heidelberg. Vom 30.6. bis zum 2.7. steht der Chorgesang bei Konzerten und Gottesdiensten im Mittelpunkt, sowohl zum Mitsingen als auch zum Zuhören. Das Chorfest ist eine der zentralen Veranstaltungen der badischen Landeskirche zum Reformationsjubiläum.

Die Reformation war auch eine Singbewegung. Singend hat die Evangelische Kirche 500 Jahre lang gewirkt. Singend lebt die Christenheit heute in ökumenischer Verbundenheit, erklärt Gero Albert, Vorsitzender des Landesverbandes evangelischer Kirchenchöre in Baden. Daher liege es nahe, das Reformationsjubiläum auch singenderweise zu begehen. Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner zeigte sich erfreut über die Wahl Heidelbergs zum Austragungsort: Das Chorfest wird die Heidelberger Altstadt zum Klingen bringen, darauf freuen wir uns sehr. Mein Dank gilt der badischen Landeskirche als Organisatorin. Heidelberg hat in der Historie der Reformation einen wichtigen Platz daran erinnern wir in diesem Jahr in vielfältiger Weise. Das Chorfest ist dabei ein besonderer Höhepunkt.

Weiterlesen …

Chortag Pop und Gospel

Samstag, 23. September 2017, 10 - 18 Uhr, Albert-Schweizer Saal in Karlsruhe 

Am 23. September 2017  findet im Rahmen des Kickoff Gospelkirchentag 2018 in Karlsruhe im Albert-Schweitzer-Saal ein Chortag mit  dem Gospelkünstler Hans-Christian Jochimsen  aus Kopenhagen statt. Bei Workshop und Probe mit einem der gefragtesten europäischen Gospelkünstler nehmen die Teilnehmer neue Songs und Ideen für den Chor mit nach Hause. Leitung: Hans-Christian Jochimsen.
Im Anschluss findet noch ein Gottesdienst statt.

Die Anmeldung zum Workshop ist ab dem 20. Januar möglich!

Veranstalter / Anmeldung: Int. Gospelkirchentag Karlsruhe 2018
c/o Stiftung Creative Kirche Witten, Telefon: 02302 / 28 222 22

http://www.creative-kirche.de/