Ausbildung an der Orgel

Nach einem kostenlosen Schnuppermonat wird entschieden, ob die Sache Sinn macht. Dann meldet man sich offiziell zur Kirchenmusik-Ausbildung der Badischen Landeskirche an und zahlt 40 € im Monat für 14-tägigen Unterricht (aufs Jahr gerechnet). Das erste Ziel (nach 1-2 Jahren) ist die Kirchenmusik-D-Prüfung. Zum erfolgreichen Ablegen dieser Prüfung gehört neben dem Orgelspiel auch ein Grundwissen in Bereichen wie Gottesdienstkunde, Gesangbuchkunde, Tonsatz, Orgelbau und anderen Fächern. Dieses Wissen bekommt man durch die Teilnahme an Kursen in der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg.

Wer sich noch weiter qualifizieren möchte, kann auch noch die C-Prüfung machen (was z.B. auch zu einer höheren Vergütung beim "Spielen" von Gottesdiensten führt).

Alternativ oder zusätzlich kann man auch die kirchenmusikalische Chorleiter-Ausbildung machen. Momentan läuft ein Kurs unter der Leitung von Kantor Christian-Markus Raiser. Dieser Gruppenunterricht kostet 25 € im Monat (Orgelschüler müssen keine zusätzlichen Kosten zahlen).

Zurück