-->
-->

25. Internationaler Orgelsommer Karlsruhe

18. Juli bis 22. August
Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Plakat 25. Internationaler Orgelsommer Karlsruhe

Die beiden Orgeln der Karlsruher Stadtkirche ermöglichen stilistisch adäquate Interpretation nahezu aller musikalischer Stilbereiche er. Die Rémy-Mahler Orgel lehnt sich an die Klangvorstellungen des französischen Barock an. Die große Orgel auf der Empore stammt von der Firma Steinmeyer. An beiden Instrumenten konzertieren während des Sommers renommierten Organistinnen und Organisten aus Frankreich, Schottland, der Slowakei, den Vereinigten Staaten und Deutschland. Dank Videoübertragung auf Großleinwand hat das Publikum die konzertierenden Organisten bestens im Blick.

„Es ist mir eine große Freude und ein persönliches Anliegen, die Jubiläumsausgabe des Festivals durchzuführen und somit einem Beitrag zum Restart Kultur zu leisten“, so der Initiator und künstlerische Leiter Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser, „Die sommerlichen Orgelkonzerte haben sich als beliebtes und überregional bekanntes Format etabliert: heißer Sommerabend, kühle Kirche und faszinierende Orgelmusik von zart bis virtuos.“

Die kommenden Konzerte im einzelnen


 

Foto Felix Hell

Sonntag, 15. August, 20. 30 Uhr

Werke von Grigny, Bach, Liszt

Mit “probably most well-known young concert organist worldwide” wurde Felix Hell (New York)betitelt. Er wurde 1985 in Frankental in der Pfalz geboren. Er studierte am Curtis Institute of Music in Philadelphia und am Peabody Institute der Johns Hopkins University. Darüber hinaus hat er zahlreiche Meisterkurse renommierter Künstler - wie z.B. Marie-Claire Alain - absolviert. Hell ist Organ Artist Associate an der St. Peter's Lutheran Church in Manhattan, New York, Distinguished Artist in Residence an der Lutherischen Theologischen Hochschule in Gettysburg, und Assistant Professor for Organ am Sunderman Conservatory in Gettysburg. Seit 2011 ist Felix Hell Distinguished Visiting Artist an der Kosin Universität in Busan, Südkorea.

Tickets und Eintrittspreise


 

Foto Alcee Chris

Sonntag, 22. August, 20. 30 Uhr

Werke von Bach, Reger, Sowerby, Whitlock

Alcee Chriss gilt als einer der führenden jungen Organisten unserer Zeit. Studiert hat er am Konservatorium Oberlin u. a. bei James-David Christie und Olivier Latry. Er promovierte an der McGill University. Chriss ist außerdem Preisträger zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe und konzertiert in großen Konzerthäusern der USA und Frankreich. Seit 2019 ist Chriss Universitätsorganist und Artist-in-Residence an der Wesleyan University in Middletown, Connecticut. Dort unterrichtet er Orgel und Improvisation.

Tickets und Eintrittspreise