Erste Probe Chormusical Martin Luther King

Samstag, 14. September, 13 Uhr, Albert-Schweitzer-Saal

Ab sofort sucht die Stiftung Creative Kirche Sängerinnen und Sänger, die Lust haben, beim Chormusical Martin Luther King das Leben des Baptisten-Pastors aus Atlanta musikalisch darzustellen. Um die gut singbaren Chorpartien kennen zu lernen und einzuüben, findet am Samstag 14. September im Albert-Schweitzer-Saal eine erste gemeinsame Probe statt. Details zum Ablauf und alle weiteren Daten finden Sie unter king-musical.de/offenburg.

Mitmachen kann jede und jeder, ob im eigenen Chor oder als Einzelsängerin und Einzelsänger (ohne Chorzugehörigkeit). Es ist keine Voraussetzung Mitglied eines Chores oder einer Kirche zu sein.
Jede Sängerin und jeder Sänger nimmt an einer der angebotenen Regionalproben teil. Dabei wird das Bühnenwerk von Bezirkskantor Traugott Fünfgeld und Gospelchorleiter Friedhelm Matter einstudiert.

Nach den Regionalproben beginnt die lokale Probenarbeit in den Chören. Sängerinnen und Sänger, die nicht regelmäßig im Chor proben können, treffen sich zur Einzelsängerprobe. Optional besteht die Möglichkeit, sich angemeldeten Chören der Region anzuschließen oder an den zusätzlich angebotenen Proben teilzunehmen.

„I have a dream“: Wer ist der Mann hinter diesem Satz? Was hat ihn angetrieben? Wie können wir selbst angesichts der Herausforderungen im 21. Jahrhundert noch wagen zu träumen? Mit seinem gewaltlosen Einsatz für Gleichberechtigung und Menschenrechte hat Martin Luther King gesellschaftliche Veränderungen in Gang gesetzt und viele inspiriert. Er war mutig, rastlos und umstritten.

In einer Mischung aus Gospel, Rock‘n‘Roll, Motown und Pop erzählt das Chormusical Martin Luther Kings Geschichte in Episoden. Ein Chor aus ca. 800 Sängerinnen und Sängern, Musicalsolisten der Extraklasse, ein Streich-Orchester und eine Big-Band nehmen die Zuschauer klanglich mit in die 1960er Jahre.

Zurück