-->
-->

Orgelstadt Karlsruhe

Remy-Mahler Orgel der Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Barocke Klänge in einem modernen Gehäuse: Beim Bau der Chororgel in der Ev. Stadtkirche war es KMD Christian-Markus Raiser auch ein Anliegen, die Aura der im im zweiten Weltkrieg zerstörten Silbermann-Orgel nach über 50 Jahren zurück in den wiederaufgebauten Kirchenraum zu bringen. Mit dem Orgelbauer Rémy-Mahler wurde hierfür ein Experte aus dem Elsass gefunden. Klangerzeugung geschieht in einer Orgel nicht erst in den Pfeifen. So wurde auch die Spielmechanik nach barockem Vorbild und historisch informiert gebaut. Begleiten Sie Christian-Markus Raiser in diesem Video auf eine organistische Zeitreise, tauchen Sie mit Bachs Air in die klangliche Welten des Gottfried Silbermann ein.

Klais-Orgel der Christuskirche Karlsruhe

Zwei Orgeln in einer: Die neobarocken Klänge der Orgel aus den 1960 Jahren wurden im Jahr 2010 mit warmen, grundierenden, romantischen Klangfarben ergänzt. Begleiten Sie Kantor Peter Gortner vom von der Windanlage bis in das Kronwerk durch die vier Stockwerke der Klaisorgel.

Die Karlsruher Orgellandschaft

In den großen Karlsruher Kirchen wurden in den letzten beiden Jahrzehnten alle Orgeln grundlegend überarbeitet bzw. neu erbaut. Die klingende, historische Substanz reicht zurück bis in das Jahr 1759 (Stumm-Goll-Orgel in der Stadtkirche Durlach). Wo insbesondere zwei Weltkriege diese historische Substanz zerstört haben, hat man teils einen historischen Nachbau umgesetzt. So wurde ein Orgelwerk der im Krieg zerstörten Silbermann-Orgel der Ev. Stadtkirche Karlsruhe als Oberwerk der derzeitigen Mahler-Orgel historisch informiert nachgebaut. Bei der Neukonzeption des Instruments der Christuskirche ging es auch darum, die neobarocken Klangvorstellungen des 20. Jahrhundert zu erhalten und trotzdem eine universelle Konzertorgel zu schaffen, die allen Stilen und Epochen des vielfältigen Genres Orgelmusik gerecht werden kann. Tauchen sie in den kommenden Monaten an dieser Stelle ein in eine reichhaltige Klanglandschaft und entdecken Sie in den Videos der Karlsruher Organistinnen und Organisten Bereiche der Instrumente, die fast nur mit der Kamera erreichbar sind.