Christuskirche beBEFLÜGELt

Foto: Lorenzo de Cunzo

Freitag, 18. September, 19.30 Uhr
Christuskirche Karlsruhe

In der Reihe mit Benefizkonzerten zugunsten des neuen Steinway-Flügels der Christuskirche gestaltet der Bariton Lorenzo de Cunzo einen Liederabend zu „Beethoven! Beethoven! Beethoven?“ Begleitet wird er dabei von der Pianistin Anu Rautakoski.
Lorenzo de Cunzo studiert Gesang in Karlsruhe bei Prof. Hanno Müller-Brachmann und ist in diesem Jahr Stipendiat des Richard-Wagner-Verband Karlsruhes. Im kommenden Jahr wird er im Rahmen der Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern zu hören sein.

Wandelkonzert Männergesang

Vocapella Limburg

Sonntag, 20. September
17 Uhr, Christuskirche
19 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Trotz Corona gibt es die Möglichkeit, die Männervokalensembles Man(n)Singt! und Vocapella Limburg in Karlsruhe zu erleben. Vocapella Limburg, unter der Leitung von Tristan Meister, gewann beim Deutschen Chorwettbewerb im Jahr 2014 den 1. Preis. Das Ensemble Man(n)Singt! unter der Leitung von Peter Gortner (Kantor an der Christuskirche) steht ihnen in nichts nach. Musikalisch erwartet die Besucherinnen und Besucher die schönsten Männerchöre von Silcher, Mendelssohn bis hin zu Reger. Eine Uraufführung einer Komposition des Karlsruher Komponisten Leon Tscholl wird es auch geben.

  • 17 Uhr, Christuskirche Karlsruhe | Man(n)Singt! | Leitung: Peter Gortner
  • 19 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe | Vocapella Limburg | Leitung: Tristan Meister

Ich will den Herrn loben allezeit

Plakat: Wiederentdeckung des Durlacher Hofkapellmeisters Georg Christoph Strattner

Sonntag 27. September, 18 Uhr
Stadtkirche Durlach

Der Sänger und Komponist Georg Christoph Strattner, der von 1665 bis 1682 als Hofkapellmeister in Durlach und anschließend als Musikdirektor in Frankfurt am Main wirkte, ist heute nahezu vollkommen in Vergessenheit geraten, lediglich in den Registern evangelischer Gesangbücher taucht sein Name noch vereinzelt auf. Dabei handelt es sich bei Strattner keineswegs um einen unbedeutenden Kleinmeister, denn seine innovativen Werke nehmen innerhalb der Entwicklungsgeschichte der geistlichen Vokalmusik des 17. Jahrhunderts einen bedeutenden Platz ein und schaffen somit die Grundlage für die Entwicklung der protestantischen Kirchenkantate.

Zusammen mit namhaften Solisten der Alten Musik stellt das erweiterte Gambenensemble Les Escapades nun erstmals einen repräsentativen Querschnitt der Werke Strattners im Konzert vor – Musik, die erstmals seit über 300 Jahren wieder erklingt.