-->
-->

Vom Notenlesen zum Blattsingen

Modul IV ab 17. Juni

Teaserbild Onlinekurs-Notenlesen

Wer kennt das nicht: Während der Chorprobe lernt es sich in der Gruppe immer schnell und einfach. Doch jetzt inmitten der Corona-Krise sind wir als Chorsänger(innen) mehr und mehr auf uns alleine gestellt. Peter Gortner bietet mit diesem Online-Kurs die Möglichkeit für Chorsänger*innen, das Notenlesen und Vom-Blatt-Singen „von der Pike auf“ zu lernen. So können alte Fähigkeiten wieder aufgefrischt werden und „Neulinge“ im Blattsingen erhalten erste Hilfestellungen und erlernen die Grundfähigkeiten. In 4 aufeinander aufbauenden Phasen gliedert sich der Kurs. Einstieg jederzeit möglich. Auch die „passive“ Teilnahme ist möglich, da die Aufzeichnungen des Kurses zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Kosten: 20 € monatlich / monatlich kündbar,
Sonderkonditionen für Sänger*innen der Musik an der Christuskirche und Mitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Musik an der Christuskirche

Modul 4: Akkorde – Erkennen von Drei, - und Vierklängen – Musiktheorie 4
17./24. Juni + 1./8. Juli
Anmeldung bis 16. Juni möglich

Musik in den Gottesdiensten

Foto Joachim Schreiber

Samstag, 19. Juni, 12 Uhr
Stadtkirche Durlach

Orgelmusik um 12

Musikalische Andacht mit Choralbearbeitungen zu „Ein feste Burg ist unser Gott“ Buxtehude, Bach und Gárdonyi

Joachim Schreiber (Simmern), Orgel

 


 

Foto 
		Knaben- und Männerchor Cantus Juvenu,

Sonntag 20. Juni, 10.30 Uhr
Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Musikalischer Gottesdienst

Männerchor Cantus Juvenum
Leitung: Tristan Meister
Orgel: Christian Markus Raiser

Liturgie und Predigt: Dekan Dr. Thomas Schalla

 

allegro – Magazin für Musik in der Kirche

Cover Allegro

Fröhlich, heiter lebhaft bedeutet das italienische Wort allegro. Mit der ersten Ausgabe von allegro möchten wir Ihnen vor Augen führen, wie lebhaft die Musik in der Evangelischen Kirche in Karlsruhe ist. Vom Küken- bis zum Kammerchor, von der Big Band bis zum Posaunenchor, vom Holzflötenensemble bis zum Kammerorchester: Musik verbindet allein in unserem Stadtkirchenbezirk weit über 1000 Menschen, die sich regelmäßig treffen, Gottesdienste mitgestalten und Konzerte geben. Nicht selten sind es drei Generationen, die in den unterschiedlichen Ensembles aktiv sind. Immer wieder gibt es Menschen, die über die Musik hinaus Kirche und Gemeinde voranbringen möchten und sich auch im Ältestenkreis engagieren ...“ (Aus dem Editorial von Bezirkskantor Johannes Blomenkamp)

Download | gedrucktes Exemplar anfordern | mehr Infos ...

Kirchenmusik während der Corona-Pandemie

Weiterhin wird es in den Karlsruher Kirchen keine Konzerte geben können. Inwieweit Änderungen beim Gottesdienstbetrieb aufgrund der aktuellen Entwicklungen nötig sind, entscheiden weiterhin die Kirchegemeinderäte der einzelnen Pfarreien. In sofern bitten wir Sie, direkt auf der Website der jeweiligen Gemeinde oder des jeweiligen Kantorats zu prüfen, ob und in welcher Weise Gottesdienste stattfinden können. Wenn Sie sich auf den Weg zu einem (musikalischen) Gottesdienst machen gilt auch weiterhin, besuchen Sie diesen nur, wenn Sie sich frei von Husten, Schnupfen Heiserkeit etc. fühlen. Informieren Sie sich und halten Sie sich bitte an die Hygieneregeln vor Ort. Sofern eine Veranstaltung über das Internet gestreamt wird, finden Sie den Link ebenfalls auf dieser Seite.